Categories
April 2021 Infektiologie Medizinische Informatik

Schwere des COVID-19-Krankheitsverlaufs und OC43NP-Antikörperspiegel

Schwere des COVID-19-Krankheitsverlaufs und OC43NP-Antikörperspiegel

Titel der Studie: Prior infections with seasonal coronaviruses and COVID-19 disease severity

Was wird untersucht? 

In einer Pilotstudie aus Münster mit 60 Patienten konnte gezeigt werden, dass Patienten,die keine Antikörper gegen bestimmte saisonale Coronaviren (OC43-Viren) haben, ein erhöhtes Risiko für schweren Verlauf von COVID-19 aufweisen (https://doi.org/10.1016/j.ijid.2021.02.085). Dieses Ergebnis soll jetzt in einer Studie mit 340 Patienten überprüft werden, insbesondere auch im Hinblick darauf, ob dies bei den neuen Mutationen des SARS-CoV-2-Virus zutrifft. Dieses Thema ist klinisch relevant im Hinblick auf den Einsatz von neuen, begrenzt verfügbaren Therapien für COVID-19 Patienten (Identifikation von Risikopatienten) und für die Priorisierung von Impfungen. Die Ergebnisse der aktuell publizierten Studie konnten im Rahmen einer Multicenter-Validierungsstudie mit knapp 300 Patienten bestätigt werden. Das Manuskript dieser Validierungsstudie befindet sich derzeit noch in Begutachtung(preprint https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.12.07.20245241v2).

Antragstellerin: Prof. Dr. Martin Dugas,  Institut für Medizinische Informatik, Universitätsklinikum Münster