Categories
Mai 2021 Psychische Gesundheit SÜP

Psychische Vorerkrankung im Zusammenhang mit dem COVID-19 Krankheitsverlauf

Psychische Vorerkrankung im Zusammenhang mit dem COVID-19 Krankheitsverlaufs

Titel der Studie: Pre-existing mental illness associated with COVID-19
Disease progression

Was wird untersucht? 

Bisher ist unklar, wie viele Personen, die sich mit dem Coronavirus infizieren, zuvor an einer psychischen
Störung erkrankt waren. Es gibt aber Hinweise darauf, dass nicht nur somatische, sondern auch
psychische Vorerkrankungen die Wahrscheinlichkeit erhöhen mit einer COVID-19 Erkrankung im
Krankenhaus behandelt werden zu müssen und auch daran zu versterben.
Weil bisher vor allem soziodemographische und somatische Risikofaktoren betrachtet wurden, soll in
dieser Studie untersucht werden, welcher Zusammenhang zwischen psychischen Vorerkrankungen und
dem Schweregrad einer COVID-19 Erkrankung besteht..

Antragstellerin: Nora Hettich,  Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie